ich zeig euch meine Welt...


Es ist ein kommen und gehen

04.05.2015 01:10


Frühlingstreiben in der Natur und im Garten.

 Die Zeit vergeht wie im Flug. Gerade konnte man es noch kaum erwarten die ersten Blüten und Blättchen an Bäumen zu bestaunen...und schon nimmt man Abschied von der ersten großen Blühparade und wartet gespannt auf die nächste Periode.

Narzissen, Tulpen, Ranunkeln, Vergissmeinnicht, Flieder und die unzähligen Frühblüher geben noch mal alles. Doch ihre hohe Zeit ist schon fast vorbei und wir liebäugeln  mit den ersten Pfingstrosen, Waldreben, der Wisteria und natürlich den wunderhübschen Rosen. Das Geißblatt hat schon viele Knospen und auch der Hopfen schlängelt sich dahin. Die Grüntöne in der Landschaft sind so vielfältig wie in keiner Jahreszeit. Viele Obstblüten sind auch schon fast abgeschlossen und die Blätterdächer werden voller. Büsche und Sträucher entfalten sich um ihre Blüten zu präsentieren oder verdichten ihr Blattwerk. Hummeln, Bienen und Schmetterlinge bringen Musik und flattrige Schönheiten in den Garten. Ein betörender Duft zieht sich durch die Gärten. Die Sinne sind fast überfordert von all der Pracht die auf uns einströmt. 

letztes brillieren der Tulpen

riesengroße einladenende verwaschene Blütenkelche für die Bienen

rote Pfingstrose ist kurz vor dem aufspringen

ebenso die wundervolle rosa lila färbige Pfingstrose

Hopfen schlängelt sich munter dahin

Blauregen in Hochform

Quittenknospe

die duftenden Steinnelken

Ranunkeln und Steinnelken im leuchtenden Rot und Pink

wunderhübscher blühender Strauch, leider ist mir der Name nicht bekannt

die erste Rose, ein frühblühende alte Raritäten Sorte

 einen schönen Wochenstart und genießt mit allen Sinnen den Maianfang





—————

Zurück