ich zeig euch meine Welt...


Auch feine Damen graben in der Erde

10.03.2015 10:39

heute möchte ich euch ein Buch ans Herz legen. Es begleitet mich schon seit einigen Jahren. "Die Damen mit dem grünen Daumen" führt uns durch eine Geschichts und Bilderreise, die uns einen Einblick in herrschafftliche Gärten, kleinen Oasen, Schulgärten wie Sissinghurst, bürgerliche Hausgärten von Schriftstellerinnen und Malerinnen, gibt.

Aristokratinnen, zB. Katharina von Medici, Herzogin von Osuna, Josephine v. Frankreich, die Schlossgärten planen ließen und in ihrer Beschaffungsmentalität neuer Pflanzenarten nicht zimperlich umgingen. Der Hype mit wer hat die außergewöhnlichste Menagerie neuer Pflanzen aus fernen Ländern, ließ so manche Staatskasse bankrott gehen. Malende und schreibende Künstlerinnen, zB. Colette, Beth Ghatto, die sich ganz der Natur und ihrer Leidenschaft für die kleinen Zusammenhänge widmenten. Ihre Worte und Bilder sind so unsterblich wie ihre Gärten. Frauen, zB. Gertrude Jekyll, Beatrix Havergal, die sich in der Männerdomaine des Landschaftsgärtners und Gartengestalters durchsetzten. Der Beruf der Gärtnerin und dass Frauen selbst Hand anlegen, musste sich in der Gesellschaft erst erkämpft werden.

Diesen optisch und inhaltlich wunderschönen Bildband von Claudia Lanfranconi und Sabine Frank kann man immer wieder in die Hand nehmen, um sich zu beglücken und inspirieren zu lassen.

                                                  




—————

Zurück