ich zeig euch meine Welt...


Das Wunder mit dem Kater

28.02.2015 15:37

hier gehts heute nur indirekt um den Garten. Da es in den letzten Tagen ja schon wunderbar warm wurde,  zog es mich sofort in den Garten um dort allerlei Sträucher zu stutzen und zu sehen wie weit die Tulpen und Frühjahrsblüher schon ihre Fühler ausstrecken. Beim konzentrierten Arbeiten sah ich plötzlich aus dem Augenwinkel eine rote Katze, die auf mich zu steuerte. Da meine anderen Drei im Haus waren dachte ich, oh , der Herr Nachbarskater kommt auf Besuch. Jedoch beim näher hinsehen und dann auch am gemaunze, erkannte ich zu meinen größten Erstaunen das mein Gegenüber mein seit mehr als zwei Monate verschollener Kater Joe war. Es war unvorstellbar, ich dachte nicht mehr daran dass ich ihn noch jemals wieder sehen würde. Überall haben wir ihn gesucht, jedes Tierheim wusste Bescheid, allen habe ich mein Leid geklagt was wohl alles Schlimmes passiert sein könnte.

Er hat die Kälte und den Schnee überstanden! Er sah wirklich gut aus und war nicht verletzt... vorsichtig hob ich ihn hoch...er kuschelte sofort und ich trug ihn ins Haus. Ich glaube er hat drei riesige Portionen verschlungen und auch sofort wieder nach seinem obligatorischen Löffel Sauerrahm verlangt. Das liebt er sehr. Dieses Extra bekommt er weil er so dünn war. Seine kleine Mutterkatze Phoebe hat ihn währenddessen beschnuppert und abgeschleckt. Der große graue Bono hatte sogar ein paar Küsschen für ihn übrig. Sein sensibler Bruder Sammy war nicht gleich begeistert und hat mal kurz gezickt. Der wollte mich mit dem unverschämten Bruderkater nicht wieder teilen. Nach der großen Fresserei und Begrüßung hat er eine Runde durch die Räumlichkeiten gemacht. Ja, eh alles in Ordnung und rollte sich, als wenn nie etwas gewesen war im Bett zusammen und schlief. Man kann sich vorstellen dass ich ihn nicht mehr aus den Augen ließ. Die Gartenarbeit blieb wie sie war, denn ich musste meinen wieder gewonnenen Liebling beobachten. Ich muss dazu sagen dass er der kleine schwache Kater von diesem 4-er Wurf war. Meine Mamakatze hat sich ihren Geburtstermin für einen wahrhaft kalten Maitag vorgenommen, sie hat wohl in der Nacht ihr Körbchen verlassen und sich ins Freie aufgemacht. Bis wir sie fanden hat nur Sammy der an sie gekuschelt lag, ganz normal geatmet. Zwei waren leider tot. Joe lag weiter weg und hat sich nicht gerührt, sah steif aus und wir konnten keine Atmung erkennen. Beim aufheben des vermeintlich toten Kätzchen spürte ich ganz ganz wenig Leben in ihm. Meine Freundin und ich sind sofort zum Tierarzt dort wurde er mit Wärmeflasche und kleinen Massagen ins Leben geholt. Das war eine Aufregung und ein schlechter Start ins Leben. Er war mehr als zwei Jahre seines Lebens soo dünn und hat auch ein bisschen Hüftprobleme. Das konnte ihn aber nicht abhalten der lustigste und übermutigste Kater zu werden. Für mich ist er mein "Kamikatze" Kater,  weil er ohne Sinn und Verstand überall hin muss, egal ob es zu weit oder zu hoch für ihn ist, es wird getestet, oft genug gings daneben. Er ließ sich nie von irgend etwas abhalten und probiert alles aus. Sein größtes Plus ist aber seine enorme Menschenfreundlichkeit. Jeder Fremde ist willkommen und wird von ihm eingenommen. Er hat sogar Arzt und Röntgentermine mit einem Schnurren hinter sich gebracht. Die Röntgendamen haben erzählt dass sie noch nie einen so freundlichen Kater, der alles mit sich machen lässt, erlebt hätten. Dieser Wesenszug hat mir aber auch Sorgen gemacht, da ich mir schon dachte dass er auf seinen Erkundungtouren, die ja schon öfter über Tage gingen, sich nochmal irgendwo einquartiert oder in einem Auto mitfährt. So könnte es wohl gewesen sein....das sich der Strawantzer noch eine Zweitfamilie zugelegt hat. Denn sonst kann ich mir keinen Reim darauf machen dass er so unversehrt, nicht abgemagert, plötzlich wieder Heim kam. Mein Fazit das ich mitnehme ist, das ich mir jetzt ein bisschen weniger Sorgen mache wenn er wieder für Tage verschwunden ist. Wahrscheinlich ist er bei seiner Gastfamilie. Er hat jetzt ein Band bekommen wo sein Name und meine Telefonnummer steht.... vielleicht bekomme ich mal einen Anruf von den "Zweitbesitzern", freuen würde es mich jedenfalls sehr.

 Ich hoffe es macht euch Spaß wenn ich ab und an ein paar Katzenstories bringe....denn die Vier gehören auch ganz eng zu meinem Leben.

    

      Das ist Joe, der Schlingel :)


—————

Zurück